Burger Clausewitz-Erinnerungsstätte

Kontakt und Besuchsmöglichkeiten – siehe Unten!

Blick auf die Erinnerungsstätte von der Schulstraße in Richtung Berliner Straße.
Foto: Archiv Dr. Zube
Ansicht der Fassade der Clausewitz-Erinnerungsstätte.
Foto: Archiv Dr. Zube

Carl von Clausewitz wurde am 1. Juli 1780 in Burg geboren. Am 16. November 1831 verstarb er als Generalmajor in Breslau. 1971 wurden die sterblichen Überreste von Carl und Marie von Clausewitz nach Burg überführt.

Foto: Archiv Dr. Zube

Somit ist die Stadt Burg heute Geburtsort und zugleich letzte Ruhestätte einer der großen Persönlichkeiten der deutschen Geschichte. Dieser verpflichtenden Tatsache stellen sich seit Jahrzehnten in Burg geschichtsbewusste Männer und Frauen.

Im Jahre 1990 wurde ein zur Ruine verkommenes Gebäude, welches sich auf dem ehemals der Familie Clausewitz gehörenden Grundstück in der Burger Schulstraße befindet, von Grund auf restauriert und saniert. Das Gebäude, Schulstraße 12, wurde als Wohnhaus mit drei Wohnungen und einem Komplex von zwei Ausstellungsräumen neu konzipiert. Am 11. Oktober 2000 wurde darin dann die „Burger Clausewitz – Erinnerungsstätte“ feierlich eröffnet.   
In beständiger Folge fanden und finden in den Räumen der Erinnerungsstätte Vorträge und Diskussionsrunden zu Themenbereichen wie z.B. „Die Preußischen Reformen“, „Historische Persönlichkeiten der Reformzeit“ oder „Die Kriege gegen die Napoleonische Fremdherrschaft“ statt. Inzwischen kommen Interessenten aus den unterschiedlichsten deutschen Regionen und auch aus dem Ausland in unsere Erinnerungsstätte. Selbst Gäste von Übersee und aus dem Fernen Osten gehören zu den Besuchern. Durch die alljährliche Teilnahme am Veranstaltungszyklus der „Burger Museumsnacht“ sowie der deutschlandweit beachteten Verleihung des „Carl von Clausewitz – Preises der Stadt Burg“ entwickelte sich die Burger Clausewitz – Erinnerungsstätte zu einem geachteten Festpunkt des kulturellen Geschehens in unserer Region.

Foto: Archiv Dr. Zube

Ansprechpartner:

 Dr. Rolf-Reiner Zube, Leiter der Erinnerungsstätte

Mobil: 0176/84 33 00 55 oder 0151/12 18 07 52
Mail:    drzube-kustos@web.de

Anschrift:
Burger Clausewitz – Erinnerungsstätte, Schulstr. 12, 39288 Burg

Öffnungszeiten:
 –  jeden 2. und 4. Samstag im Monat von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr,
 –  gern ermöglichen wir Besuchern  individuelle Führungen außerhalb der festen      
    Öffnungszeiten, bitte wenden Sie sich dazu per Telefon oder Mail an Dr. Zube,
 –  auf Wunsch organisieren wir Ihnen auch den Besuch der Clausewitz – Begräbnisstätte
    auf dem Burger Ostfriedhof, der Taufkirche von Carl von Clausewitz und anderer      ‚ 
    Sehenswürdigkeiten in und um Burg