Vortrag des Vorsitzenden der Forschungsgemeinschaft, Dr. Rolf-Reiner Zube in der Clausewitz-Kaserne in Nienburg

Die Vorstände des Scharnhorst-Komitees und der Forschungsgemeinschaft nach der Generalversammlung. Foto: Forschungsgemeinschaft.

 

Auf Einladung des Vorsitzenden des Scharnhorst Komitees Bordenau e.V. Herrn Kortmann, weilten die Mitglieder des Vorstandes der Forschungsgemeinschaft Clausewitz-Burg e.V., Dr. Rolf-Reiner Zube, Bernd Domsgen und Olaf Thiel am 13. November 2017 in der Clausewitz-Kaserne in Nienburg an der Weser.

Anlässlich des 262. Geburtstages des Generals Scharnhorst, am 12.11.2017 fand an diesem Tag die Generalversammlung des „Scharnhorst Komitees Bordenau e.V.“ statt. Der Vorsitzende der Burger Forschungsgemeinschaft, Dr. Zube, war der Gastredner auf der Generalversammlung. Während seines Vortrages mit dem Titel: „Scharnhorst und Clausewitz – Heeresreformer-Freunde-Kampfgefährten“, stellte er die Freundschaft  und enge Verbundenheit der beiden Generäle der Befreiungskriege anschaulich und kurzweilig dar. Die Burger FG und Herr Kortmann vereinbarten im Anschluss an die Tagung eine noch engere Zusammenarbeit der beiden Vereine. Eine Einladung des Scharnhorst-Komitees in Burg durch den Vorstand der FG wurde von diesen gerne angenommen.

Oberst Hartwig vom Stabes des CIMIC Zentrums der Bundeswehr in der Clausewitz Kaserne in Nienburg im Gespräch mit Dr. Zube. Foto: Forschungsgemeinschaft

Dr. Zube während des Vortrages auf der Generalversammlung des Scharnhorst-Komitees e.V. in Nienburg. Foto: Forschungsgemeinschaft

Herr Kortmann bedankt sich nach der Veranstaltung für den Beitrag der Forschungsgemeinschaft Clausewitz-Burg e.V. bei Dr. Zube. Foto: Forschungsgemeinschaft

 

Rolf-Reiner Zube

Vorstand